TMC-Antennen: So umfahren Sie Staus gekonnt

Damit Sie mit Ihrem Navi immer auf der schnellstmöglichen Route zum Ziel gelangen, sind nicht nur aktuelle Karten wichtig. Nichts hält einen auf dem Weg von A nach B mehr auf als ein kilometerlanger Stau. Damit Sie nicht hineingeraten, können Sie Ihr Navigationsgerät mit einer TMC-Antenne ausstatten. Das unauffällige Zubehör erspart ihnen lästige Wartestunden auf den Straßen.

Was bedeutet TMC?

TMC steht für „Traffic Message Channel“, was übersetzt „Verkehrsnachrichten-Kanal“ bedeutet. Via TMC werden codierte Verkehrsinfos übertragen. Ist die Antenne mit dem Gerät verbunden, bestimmen diese die Routenberechnung des Systems maßgeblich mit. Maximal zehn Meldungen pro Minute kann ein Navigationsgerät empfangen. Es übersetzt die Codes, blendet sie in die Routen ein oder spielt sie als Textmeldungen aus.

Welche Vorteile bringt TMC?

Der große Vorteil: Das mit einer TMC-Antenne aufgerüstete Navigationsgerät kalkuliert anhand der Meldungen, ob sich eine Umleitung lohnt. Im Nu bekommt der Fahrer dann andere Routen vorgeschlagen, auf denen er den Stau umfahren kann. Die kleinen Antennen lassen sich über eine Klinkenstecker oder Mini-USB-Anschluss in das  Navigationsgerät stecken. So rüsten Sie Ihr Navi ganz einfach zum Staumelder auf. Lassen Sie sich von der Auswahl des Shops inspirieren.